Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Gleichstellung & Familie in der Hochschule

Gleichstellungsbeauftragte

Prof. Dr. Marion Gerards
E-Mail:m.gerards(at)katho-nrw.de
Homepage:Website
Raum:43
Sprechzeiten:Zeitnah nach Vereinbarung per Email

 

Gleichstellungspolitik zielt auf ein egalitäres Geschlechterverhältnis, das von der Anerkennung geschlechtlicher Identitäten ausgeht. Neben die Frauenförderung tritt die Aufgabe, die Studier-, Arbeits- und Lebensbedingungen von Frauen und Männern sowie LGBTIQ-Personen als Studierende und Beschäftigte der Abteilung Aachen in den Blick zu nehmen und gender- bzw. diversitätsspezifische Themen als zentrale Querschnittsaufgaben in Forschung und Lehre zu verstetigen. Fragen der Vereinbarkeit von Studium / Arbeit und Familie (Kinderbetreuung, Pflege) stehen dabei ebenso im Fokus wie zum Beispiel der Umgang mit Sexismus, die Erhöhung der Männerquote bei den Studierenden, die Etablierung einer gendergerechten Sprache oder die Ausweitung von Gender-Themen in Lehrangeboten und Forschungsprojekten.

Die KatHO NRW misst der Vereinbarkeit von Studium/Beruf und Familie eine hohe Priorität bei. Die Gestaltung familienfreundlicher Arbeits- und Studienbedingungen ist eine Daueraufgabe, der sich unsere Hochschule seit Jahren stellt und für deren erfolgreiche Bearbeitung sie bereits mehrfach als familiengerechte Hochschule zertifiziert wurde. Mit ihrem Beitritt zur  "Charta Familie in der Hochschule" im Mai 2015 verpflichtet sich die KatHO ihre familienfreundlichen Ziele kontinuierlich weiterzuverfolgen. Näheres hierzu unter: www.familie-in-der-hochschule.de

Die Abteilung Aachen arbeitet ebenfalls im Bündnis für Familie Aachen mit. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, durch lokales Engagement aller gesellschaftlichen Gruppen die Lebensbedingungen für Familien zu verbessern und die familienfreundliche Tradition der Stadt fortzusetzen.

Die KatHO NRW, Aachen, hat im Sommersemester 1996 einen neuen Studiengang für Frauen neben der Familienphase eingerichtet. Dieses Studienangebot eröffnete Frauen während der Familienphase die Möglichkeit der beruflichen (Neu)Orientierung und der akademischen Professionalisierung in der Sozialen Arbeit. Seit dem Wintersemester 2016 wird der Studiengang für Frauen und Männer neben der Familientätigkeit angeboten. Hiermit reagiert die KatHO NRW auf gesellschaftliche Entwicklungen in der Ausdifferenzierung von Familienmodellen und auf die Vielfalt individueller Lebensentwürfe. Nähere Informationen zum Studiengang "Soziale Arbeit für Frauen und Männer neben der Familientätigkeit" (B.A.) erhalten Sie hier.

 

Angebote an der Abteilung Aachen

 

Bevorzugte Berücksichtigung bei Seminarplatzvergabe
Studierende mit Familienaufgaben (Kinderbetreuung/Pflege von Angehörigen) werden mittels Vorwahlrecht bei der Online-Wahl von bestimmten Seminarplätzen bevorzugt berücksichtigt.

Kinder in Lehrveranstaltungen
Wenn andere Betreuungsmöglichkeiten ausfallen, können Kinder in Lehrveranstaltungen mitgebracht werden.

Beurlaubung
Bei Schwangerschaft oder Familientätigkeit können Sie sich beurlauben lassen. Der Antrag wird über die Dekanin/den Dekan des jeweiligen Fachbereichs gestellt und ist im Studierensekretariat erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden. Auch während des Urlaubssemesters dürfen Prüfungen abgelegt werden.

Kindgerechte Infrastruktur

  • Kinderbetreuungszimmer in Eigenorganisation der Studierenden
  • Stillmöglichkeit im Kinderbetreuungszimmer oder alternativ in der Bibliothek in der 1. Etage
  • Wickeltisch in der Behindertentoilette im oberen Foyer (neben Raum 13)
  • Spiele- und Bücherkisten in der Bibliothek, im Café Sozialpunkt und  im  Studierendensekretariat zur Ausleihe. 

 

Beratung durch die Gleichstellungsbeauftragte

Zu folgenden Themen bietet die Gleichstellungsbeauftragte Beratungen an. Die Beratung unterliegt der Schweigepflicht gegenüber Dritten – auch innerhalb der Hochschule.

  • Studieren mit pflegebedürftigen Angehörigen
  • Mutterschutz für schwangere und stillende Studentinnen (weitere Informationen)
  • Beratung bei Diskriminierungserfahrungen oder Erfahrungen sexistischer, rassistischer, homophober oder ableistischer Gewalt

 

Weitere Informationen zur Beratung in Gleichstellungsfragen finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.katho-nrw.de/aachen/studium-lehre/beratungsangebote/beratung-in-gleichstellungsfragen/

 

Veranstaltungen zu Gleichstellungsthemen

SPRACHE - MACHT - SOZIALE ARBEIT

Sprache ist das wichtigste ‚Handwerkszeug‘ in der Sozialen Arbeit. Kommunikationstheorien und Techniken der Gesprächsführung für Beratungskontexte und Gruppenarbeit nehmen im Studium einen großen Platz ein, viel seltener wird jedoch darüber nachgedacht, wie und mit welchen Begriffen wir beispielsweise über und mit Adressat_innen der Sozialen Arbeit sprechen und in welche gesellschaftlichen Diskurse das sozialarbeiterische Sprechen eingebunden ist. In der Veranstaltungsreihe Sprache - Macht - Soziale Arbeitsollen daher aktuelle Debatten zum Verhältnis von Sprache und Sozialer Arbeit sowie zu diversitätssensiblem und politisch korrektem Sprechen aufgegriffen und diskutiert werden. Es geht um die zentralen Fragen, wie bestimmte Sprachformen das sozialarbeiterische Handeln möglicherweise beeinflussen – wie also durch Sprache Soziale Arbeit gemacht wird –, und von welchen machtvollen Diskursen das Sprechen in sozialarbeiterischen Kontexten beeinflusst wird.

In Kooperation mit dem Innovation-Lab Aachen des Transfernetzwerks Soziale Innovation (s_inn) sind im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Innovation durch Reflexion" Diskussionsforen geplant, die sich mit diversitätssensibler, politisch korrekter Sprache befassen werden. Dabei sollen sich die verschiedenen Positionen in einem offenen Dialog begegnen können. Eingeladen sind alle am Diskurs interessierten Personen, Studierende ebenso wie alle Hochschulgruppen, aber vor allem auch Sozialarbeitende aus der Praxis.

06. Juni 2019: Geschlechtergerechte Sprache - Genderwahn oder moralische Verpflichtung?

 

Familie - Bildung - Wissenschaft

Im Rahmen des diesjährigen Familientages der StädteRegion findet am Sonntag, den 19. Mai 2019 von 11:00 bis 17:00 im Centre Charlemagne unter dem Motto "Familie, Bildung, Wissenschaft" ein abwechlungsreiches Vortragsprogramm statt.

In Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Aachener Hochschulen und den Familienbildungsstätten ist die Abteilung Aachen der KatHO NRW an der Konzeptionierung beteiligt und steuert drei Vorträge zum Programm bei.

Weitere Informationen.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019