Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Leuchtturmprojekt "Demenz" / DemenzNetz Aachen

Das DemenzNetz Aachen zielt auf die Vernetzung von hausärztlicher und fachärztlicher Versorgung unter Einbezug weiterer komplementärer Hilfs- und Unterstützungssysteme, um den Demenzerkrankten in seiner häuslichen Umgebung optimal versorgen zu können. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auch auf die Belastungssituationen und Entlastungsnotwendigkeiten für die Angehörigen gelegt.


Das Projekt ist eines von bundesweit 29 geförderten Leuchtturmprojekten. Insgesamt investiert das Bundesgesundheitsministerium bis Ende 2009 rund 13 Millionen Euro in das „Leuchtturmprojekt Demenz“. Ziel des „Leuchtturmprojekts Demenz“ ist es, die Versorgung demenzerkrankter Menschen in Deutschland zu verbessern.


Im Rahmen des DemenzNetz Aachen übernimmt die Katholische Hochschule NRW, Abteilung Aachen die wissenschaftliche Evaluation des Projektes. Verantwortliche Projektleiterin für die Evaluation ist Professorin Dr. Liane Schirra-Weirich. Es wird ein mehrstufiges Evaluationsdesign aufgesetzt, das Elemente der Struktur-, Prozess- und Ergebnisevaluation umfasst. Die Erkenntnisse der Evaluation dienen der Verbesserung der Versorgungsstrukturen und dem passgenauen Aus- und Aufbau des Versorgungsnetzes. Kernelemente der Evaluation sind Befragungen von Hausärzten und Angehörigen demenzerkrankter Menschen.

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014