Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Profil

Die Abteilung Köln der KatHO NRW bietet vielfältige Studiengänge in den Fachbereichen Sozial- und Gesundheitswesen an.

Durch qualifizierte, anwendungsorientierte Lehre bereitet der Fachbereich Sozialwesen in seinen Studiengängen Studierende auf Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern vor. Damit sich eine professionelle Handlungskompetenz formen kann, ist es die Aufgabe des Fachbereichs, wissenschaftliches und berufspraktisches Wissen in einen reflexiven Zusammenhang zu stellen. Dabei zählt der Fachbereich Sozialwesen, beispielsweise auf der Grundlage der Ergebnisse des CHE-Rankings, zu den besten Fachbereichen Deutschlands - aus Sicht sowohl der Studierenden als auch der Lehrenden. Hervorzuheben ist zudem die besondere Forschungsstärke des Fachbereichs in den Bereichen Suchthilfe, Gender, Interkulturalität und Integration.

Im Fachbereich Gesundheitswesen sollen die Studierenden befähigt werden, Leitungs-, Lehr- und Professionalisierungsaufgaben in den Feldern der Pflege und des Hebammenwesens zu übernehmen. Die praktische und wissenschaftliche Erfahrung der Lehrenden garantiert eine qualifizierte, anwendungsorientierte Lehre unter Berücksichtigung einer christlichen Grundhaltung. Zur Entwicklung seiner Forschungskompetenz hat der Fachbereich das "Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung" (dip) gegründet.

Ein Ziel beider Fachbereiche ist es, eine tragfähige Balance zwischen den betrieblichen Interessen der Hochschule und den familiären Interessen ihrer Beschäftigten und Studierenden herzustellen. Es ist geglückt, dies in der Hochschule zu verankern. Das Zertifikat " familiengerechte Hochschule" wurde nach einem drei Jahre währenden Überwachungsprozess durch die Beruf & Familie gGmbH verliehen.

Ferner sind die Fachbereiche im Laufe der Zeit zahlreiche Kooperationen mit ausländischen Hochschulen eingegangen und haben sich an Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Ausland beteiligt. Den Studierenden wie auch den Lehrenden bietet sich so die  Möglichkeit zum Austausch, zur Planung und Durchführung gemeinsamer Projekte und Programme im Ausland an.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014