Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

 

„Aufbruch in den Unruhestand…“ – Fachbereich Sozialwesen verabschiedet Prof.’ in Dr. Bernadette Grawe und Prof. Dr. Albert Lenz (07.02.2017, Paderborn)

Dankesworte von Prof. Dr. Albert Lenz

Anlässlich ihrer Verabschiedung hielt Prof.’ in Dr. Bernadette Grawe einen akadamischen Abschlussvortrag

Prof. Dr. Michael Böwer, Dekan des Fachbereichs Sozialwesen, begrüßte die Gäste

Viele Glückwünsche und ein herzlicher Dank galten Prof.’ in Dr. Bernadette Grawe

Verwaltungsleiter Philip Pöschl und Dekan Prof. Dr. Michael Böwer dankten Prof. Dr. Albert Lenz und beglückwünschten ihn herzlich

In einem feierlichen akademischen Rahmen verabschiedete der Fachbereich Sozialwesen der Paderborner KatHO-Abteilung Professorin Dr. Bernadette Grawe und Professor Dr. Albert Lenz aus der aktiven Lehre.

Als Dekan des Fachbereichs Sozialwesen begrüßte Prof. Dr. Michael Böwer die zahlreich angereisten Gäste: „Heute blicken wir zurück auf in summa 34 Jahre Tätigkeit, Erlebnisse und Erfahrungen an unserer Hochschule“, so Böwer. Prof. Dr. Albert Lenz begann seine Tätigkeit für das Lehrgebiet „Klinische Psychologie und Sozialpsychologie“ am 1.9.1994, Professorin Dr. Bernadette Grawe kam elf Jahre später zum 1.9.2005 für das Lehrgebiet „Sozialmanagement“ an die damalige KFH. Mit Blick auf das wissenschaftliche Symposium vom 18. Januar 2017 zur Würdigung von Professor Dr. Lenz leitete der Dekan über zum akademischen Abschlussvortrag von Prof.‘in Dr. Grawe. Unter der Überschrift „Habitusbildung und Integration von Wissen im Studium der Sozialen Arbeit“ stellte Professorin Grawe exemplarische Ergebnisse ihres Forschungsprojektes vor und verwies dabei auf die Bedeutung von Resonanzerfahrung als Impuls für die Entwicklung professionaler Identität im Studium der Sozialen Arbeit.
In anschließenden Grußworten des Rektors, Prof. Dr. Hans Hobelsberger, des Abteilungssprechers, Prof. Dr. Kai Gallus Sander, der Studierendenvertretung und den Laudationen durch Prof. Dr. Dr. Martin Hörning und Prof. Dr. Klaus Bendel wurde eine Vielfalt auch persönlicher und amüsanter Begebenheiten, gemeinsamer Erfahrungen und Erlebnisse deutlich. Musikalisch begleitet wurde die Feier durch das Duo „Lieblingsfarbe Schokolade“ (Hannah Silberbach und Maura Porrmann) aus Hamburg. Ein gemeinsamer Empfang mit Häppchen und Sekt schloss sich an.
Dass auch akademische Verabschiedungen nicht selten „nur“ in eine neue Phase des Unruhestandes von Pensionären überleiten, gilt auch in diesem Fall: Prof. Dr. Lenz leitet gegenwärtig zwei Forschungsprojekte im KatHO-Institut für Gesundheitsforschung und Soziale Psychiatrie (igsp); Prof.‘ in Dr. Grawe wird einen Lehrauftrag als Supervisorin im postgradualen Masterstudiengang Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) übernehmen. 

Weitere Informationen
Prof. Dr. Michael Böwer: m.boewer(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014