Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Projekt "Religionspädagogik im Elementarbereich"

Das Projekt „Religionspädagogik im Elementarbereich“ der KatHO NRW versteht sich auf
dem Hintergrund der aktuellen Bildungsdebatte und der sich verändernden religiösen Landschaft Deutschlands.
Verstärkt wird die Bedeutung der frühen Förderung für die Entwicklung des
Menschen erkannt und richtet sich der Blick auf den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Kindertageseinrichtung (KiTa) als erster Stufe im Bildungssystem.


Die deutschen Bischöfe erörtern den Auftrag katholischer KiTas von einem ganzheitlichen
Bildungsverständnis her, zu dem die religiöse Dimension gehört. Religiöse Erziehung und
Bildung stellen eine Form der sinn- und wertbezogenen Bildungsarbeit dar, zu der das Kinder- und Jugendhilfegesetz die Einrichtungen verpflichtet und sie ergibt sich aus dem „Recht des Kindes auf Religion“.


Die Herausforderung:
Katholische KiTas haben es mit Kindern und Eltern zu tun, die religiös unterschiedlich disponiert sind. Es gilt, alle einzubeziehen und zugleich die spezifischen Inhalte und Vollzugsformen des christlichen Glaubens sichtbar und erfahrbar werden zu lassen.
Die Erzieherin soll daher religiös sprach- und auskunftsfähig sein und einen eigenen Standpunkt in Glaubensfragen beziehen können. Dies muss Gegenstand der Aus- und Fortbildung von ErzieherInnen sowohl unter fachlicher als auch unter spiritueller Perspektive sein.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014