Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Studium & Lehre

Studieren und Lehren an der KatHO NRW in Aachen

An einem der bedeutendsten Hochschulstandorte in Deutschland ist die Abteilung Aachen die einzige Hochschule für Soziale Arbeit. Sie ging bei Gründung der KFH NW im Jahr 1971 aus der ehemaligen Sozialen Frauenschule hervor, die 1916 in Köln von Helene Weber begründet wurde und zwei Jahre später nach Aachen wechselte. Hier studieren Sie in einem der bedeutendsten Gebäude des Architekten Rudolf Schwarz. Die tiefe Verwurzelung der Hochschule und ihrer Angehörigen mit der Stadt und der Euregio lebt in zahlreichen Kooperationen wie im Aachener Netzwerk „Jugendhilfe – Schule – Hochschule“ oder auch im internationalen Hochschulverbund Hora Est.

Studierende der Katholischen Hochschule NRW in Aachen studieren im Rahmen des EU-geförderten Programms Euregio-Zertifikat an Hochschulen in den Niederlanden und Belgien. Bundesweit das einzige Bachelor-Studium „Soziale Arbeit für Frauen und Männer neben der Familientätigkeit“ bietet die Abteilung Aachen an. Auch erarbeiten Studierende mit Zeitzeugen eine Dokumentation zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Einzigartig sind auch der Aachener Master-Studiengang zu „Kooperationsmangement“ sowie die zweijährige Weiterbildung „Pädagogische Kunsttherapie“.

An der Abteilung Aachen lehren 24 Professorinnen und Professoren, vier weitere hauptamtlich Lehrende sowie eine Reihe von Lehrbeauftragten aus den verschiedenen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014